Rainer Schallenberg Orgelquartett

When:
12. Dezember 2019 @ 20:00
2019-12-12T20:00:00+01:00
2019-12-12T20:30:00+01:00

RSQ – Rainer Schallenberg Quartett

Was macht RSQ auf der Bühne so und warum? – einfallsreichen, energiegeladenen und doch nachvollziehbaren Jazz, der neben Real-book-Klassikern legendäre Songs der 60ies und 70ies zelebriert. – Und ihnen ganz neue Seiten abgewinnt. Eben alles, nur keine Meterware.

ach, genau…noch zum Warum – wir mögen anspruchsvolle Musik und finden trotzdem gut, wenn das Publikum nicht nur so tun muss, als könnte es etwas mit Jazz anfangen…

Besetzung: Orgeltrio in der Besetzung Hammond-B3-Orgel – Fender Rhodes , Tenorsaxophon und Drums + Gesang!

Live Mitschnitt:

https://www.youtube.com/watch?v=FiLk7WFPYVA

Rainer Schallenberg muss man nicht mehr vorstellen, bereichert der „Jimmy Smith“ Westfalens, wie seine Fans ihn gerne nennen, doch seit vielen Jahren mit verschiedenen Combos die Jazzszene auch weit über seine Heimat hinaus.

Bekannte Klassiker wie die der Beatles umzuarrangieren, ist inzwischen sein Liebstes!

Wenn Rainer diese „selbstgezüchteten Raritäten“ mit RSQ auf die Bühne bringt, würde man gern einen Trafo anschließen und eine Großstadt gratis mit Strom versorgen…

Tenorsaxophonist Roland Danyi, aus einer ungarischen Musikerfamilie stammend, wurde während seines Musikstudiums lange Zeit von niemand Geringerem als Tony Lakatos unterrichtet und gefördert. In dieser Zeit war er auch schon als Solist auf Tournee, in Frankreich, Italien, Spanien, Kroatien, Österreich, Australien und China. Nach dem Diplomabschluss schloss er sich dem vielseitigen und beliebten ungarischen „Orchester Danubius“ an. Sein Spiel: virtuos! ausdrucksstark! Goldjunge!…da musste man ja sozusagen ein Jazz-Quartett gründen!

Sängerin Lara Schallenberg, Tochter des B3-verrückten Bandleaders, kann sich an keine Zeit in ihrem Leben erinnern, in der kein Jazz, Funk, Soul vom Plattenteller rollte…Wie der Vater steht sie seit frühster Jugend auf der Bühne. In ihrem langjährigen Gitarre-Gesangs-Duo mit dem Gitarristen Eddie Nünning kleidete sie Songs von Joni Mitchell und co. bereits in zuweilen jazzige Gewänder. Neben Auftritten beim Hallo Ü-Wagen, einem Radiokonzert beim WDR und Auftritten als Vorprogramm von Musikern wie Tommy Emmanuel tourten die beiden durch diverse Clubs. Zu hören ist das Album „from a wooden house“ bei Spotify.

Der Apfel fällt aber letztlich nicht weit vom Pferd und früher oder später schlägt der Jazz dann erbarmungslos durch: und da wären wir nun!

Lutz Mayer am Schlagzeug ist unser Neugewinn. Wie gesagt geht es bei RSQ um Eingängigkeit nebst musikalischer Komplexität und deswegen kommt er uns wie gerufen: mit seiner eleganten Spielweise und dem Blick fürs Wesentliche bringt er die Band(e) sozusagen in Position…

Kommentare deaktiviert für Rainer Schallenberg Orgelquartett

Comments are closed.