Programm Mai 2016

 

Donnerstag, 12. Mai, 20.00 Uhr

Kulturwerkstatt, Bahnhofstr. 64

Großer Saal

· 20,- € / erm. 15,- €

· Schüler: 5,- €

Die Blues-Sensation aus Dänemark

THORBJÖRN RISAGER & BLACK TORNADO

Zwei Bands konkurrieren um die Krone der besten Blues-Band Skandinaviens. Die eine ist die von Mike Andersen – er war im März Stargast der Blues- und Jazz Party in der Paderhalle. Nun kommt die andere, ebenfalls aus Dänemark, angeführt von Thorbjörn Risager. Der 45-jährige Sänger und Gitarrist hat eine solch faszinierende Stimme, dass sie ihm zahlreiche Vergleiche mit Ray Charles und den Beinamen „Danish Dynamite“ eingebracht hat. Mit seiner Band Black Tornado ist er seit Jahren einer der heißesten Acts Europas im Spannungsfeld von Blues, R & B, Rock, Soul und Jazz. Die siebenköpfige Truppe erinnert mit ihrer tiefschwarz anmutenden Musik und ihrer temperamentvollen Show eher an eine Band aus den Südstaaten der USA als an eine aus dem Norden Europas. Für ihre jüngste CD erhielt sie 2015 den begehrten Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik, 2013 und 2014 errang sie in Dänenark den Danish Music Award. Und Risager selbst wurde schon 2005 zum besten Bluesmusiker Dänemarks gekürt. Kartenreservierung: jazzclub.paderborn@googlemail.com

Donnerstag, 19. Mai, 20.00 Uhr

Kulturwerkstatt, Bahnhofstr. 64

Cafeteria

· 12,- € / erm. 8,- €

· Schüler: 3,- €

JAP 51: Ein Abschiedskonzert

Die PADDI JAZZER

In den Anfangsjahren des Jazz-Clubs Paderborn, in den 1980ern, waren sie aus seinem Programm nicht wegzudenken – die Paddi Jazzer. Sie waren seine Hausband, ohne die vieles damals nicht gelaufen wäre. Und sie gehörten zu den Gründungsmitgliedern des Klubs.

Seit rund 40 Jahren sind sie auf den Bühnen der Region aktiv. In dieser Zeit haben die Paddis mit swingendem Dixie und klassischem Swing das Gesicht des traditionellen Jazz in Paderborn geprägt. Nun geben sie mit der Nr. 51 der Reihe Jazz aus Paderborn ihr Abschiedskonzert. Keine Band bleibt unverändert im Laufe der Zeit, aber Klaus Hartmann (Klarinette, Tenorsaxophon) ist nach wie vor ihr Leader und Arrangeur. Die weitere Besetzung, seit vielen Jahren zusammen: die attraktive Sängerin Sylvia Amankwaa, Peter Weise (Trompete), Peter Weinberg (Posaune), Bernhard Gödde (Piano), Michael Krause (Gitarre) und Hans Bröckling (Drums, Gesang).

Leave a Comment

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.